globalvillage

Global Village

Kunst in der Natur, Gars am Kamp 2020

1. August 2020

Das “Global Village” ist ein von Marshall McLuhan geprägter medientheoretischer Begriff, der das Zusammenwachsen der Welt zu einem globalen Dorf meint. Es bedeutet aber auch, dass Individualität zugunsten einer kollektiven Identität aufgegeben wird und damit gleichzeitig Machtkonzentration und Massenüberwachung erleichtert wird.

Die bei dieser Installation entstehenden Bilder sollen Assoziationen wecken, welche die augenscheinliche Ähnlichkeit von Menschenmassen und Ameisenmassen in besonderer Weise spürbar machen.
So ist diese Quarantäne, das “Social Distancing” oder besser gesagt “Physical Distancing” eine Zuspitzung der seit längerem stattfindenden Informationssphären Entwicklung, wo sich der Kontakt auf Telekommunikation hin verlagert.

im genesungskontext

Im Genesungskontext

Bildraum 07, Vienna 2020

4. Mai 2020 bis 14. Mai 2020

Im Bildraum 07 sind von 4. – 14. Mai unter dem Format „sneak a peek“ ausgewählte Objektarbeiten von K.U.SCH. zu sehen.

Das KünstlerInnen-Duo K.U.SCH., bestehend aus Renate Krätschmer und Sito Schwarzenberger, versteht ihre interdisziplinäre Arbeit im Sinne eines erweiterten Kunstbegriffs und eines „konzeptionellen Dadaismus“. Einer der Aspekte, der das Gesamtkunstwerk charakterisiert, ist die kritische Einstellung zur Wirklichkeit und das Engagement in einer konkreten historischen Situation. Sie bedienen sich dabei verschiedener Kunstsparten wie Objektkunst, Rauminstallationen, Korrespondenzen im freien Gelände, Interventionen im urbanen Raum und performative Arbeiten.

Die regulär geplante Ausstellung von K.U.SCH. wurde auf Grund von COVID-19 auf Mai 2021 verschoben.

strategischekomplemente6

Strategische Komplemente VI

GRAF+ZYX TANK, Neulengbach 2018

Marianne Maderna | Sito Schwarzenberger
Strategische Komplemente VI

Samstag, 12. Mai 2018, 17 Uhr
Soundvariationen mit Live-Elektronik: BINÄR
Theoretische Begleitung: Roland Schöny

Sito Schwarzenberger, ihr Komplementär in dieser Ausstellung, ist insofern „einer von uns“, als er – nun schon seit Jahren erfolgreich – an der Erweiterung der künstlerischen Formensprache und Verschiebung der Orte arbeitet, an denen Kunst stattfindet. Die nicht nur räumlich, sondern auch kulturell engen Grenzen des traditionellen Kunstbetriebs zu sprengen, ist letztlich auch für ihn alternativlos, der Weg hinaus aus der 5-Zimmer-Innenstadt-Galerie in die riesige Messehalle mit Supersound und gigantischen Projektionsflächen zwangsläufig.

zwischenwelten

Zwischenwelten

Bujatti Villa, Vienna 2017

In this space time has another dimension. There are chasms to explore and parallel worlds to discover. Start your journey through the house early bevore dusk, to not get lost in between the shadows of the unknown…

Exhibition, Concerts and Reading in the louche Bujatti Villa.

5. October 2017

am rande des etwas

Am Rande des Etwas

Straihammer & Seidenschwann, Vienna 2017

Jenny Watson „Other Lives“ und „Am Rande des Etwas“von K.U.SCH. Renate Krätschmer und Sito Schwarzenberger

Mit der Ausstellung von Werken der australischen Biennale-Teilnehmerin Jenny Watson und der heimischen Künstlergruppe K.U.SCH. präsentiert die Galerie Straihammer und Seidenschwann ab 7. Juni 2017 zwei künstlerische Positionen zu Text und (Schrift)zeichen.

Vernissage:
7. Juni 2017, 19.00 bis 21.00 Uhr
Eröffnung: Hartwig Knack
Renate Krätschmer und Sito Schwarzenberger von K.U.SCH. werden anwesend sein
Ausstellungsdauer: bis 9. September 2017
Di – Fr von 12.00 bis 18.00, Sa von 11.00 bis 15.00
Ort: Galerie Straihammer und Seidenschwann,
Grünangergasse 8/3, 1010 Wien

www.galerie-sunds.at

takethisplayground

Take This Playground

Alte Post, Vienna 2017

„Die Bedeutung steckt in der Irritation“

Playground RAUM 44 (2. Stock)
@ Take Festival

Opening: Mi, 26. April 2017, 19:00 – 22:00
Do, 27. – Sa, 29. 19:00 – 22:00

Alte Post
Dominikanerbastei 11, 1010 Wien

treibgut

treib-gut

A41 Galerie im Hof, Vienna 2016

K.U.SCH.
Krätschmer Und Schwarzenberger

“treib-gut” (über die fremdheit des ES / die angst vor dem fremden)

eröffnung mit performativen anteilen: mo 30. 05. 2016 19:00 uhr

einführung: hartwig knack (kunsthistoriker)
ton: ambient animal (samarecordings.net)
schauspiel: judith trausenegger
finissage: sa 04. 06. 2016 ab 16:00 uhr

A41 Galerie im Hof
wien 8, albertgasse 41 www.a41.at

einethemenpalette

Eine Themenpalette

ZEIT KUNST Niederösterreich, St. Pölten 2014

#Printing

27. Sept. 2014 bis 22. Feb. 2015

Seit 1972 entwickelte das Künstlerduo K.U.SCH. Projekte und Kunstwerke, die von einem ausgeprägten gesellschafts- und konsumkritischen Bewusstsein zeugen. 

Die interdisziplinäre Arbeit von K.U.SCH. (renate Krätschmer Und jörg SCHwarzenberger) zielt auf die Verknüpfung von Kunst und Leben ab und lässt Objektkunst, Malerei, Zeichnung, Film, Musik, Performance und Theater zu einer Art Gesamtkunstwerk verschmelzen. Die jüngsten Arbeiten wurden gemeinsam mit Sohn Sito realisiert.

Shedhalle, Kulturbezirk 5, A-3100 St. Pölten

Rezensionen:
http://www.artmagazine.cc/content80322.html
https://www.derstandard.at/story/2000006543211/wo-der-gartenzwerg-kopfueber-haengt

atelierolschinsky01

FORM.ICON.IMPACT

atelier olschinsky ART STORE, Wien 2014

Freitag, 6. Juni, 15.00 bis 22.00

Designer und Visual Artist Sito Schwarzenberger widmet sich in seiner Ausstellung FORM . ICON . IMPACT dem Piktogrammatischen Konstruktivismus. Einfache geometrische Formen, Linien und Elemente ergeben durch ihre Kombination vielschichtige Grafiken, die Assoziationen zu futuristischer Zeichensprache und abstrakten Welten wecken.

DJ Hanzonius (Wiener Endorphine) sorgt für den Sound, D.er Wolve für Licht und Projektion.
EINTRITT FREI / ADMISSION FREE!

Zu sehen bis 5. Juli 2014 während der Öffnungszeiten.
atelier olschinsky ART STORE
Esterhazygasse 11
1060 Wien